Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks e. V.
Redaktion: Detail

ZVDH-Präsident Schneider beim ZDH-Unternehmerforum

Digitalisierung braucht Regeln

ZVDH-Präsident Schneider beim ZDH-Unternehmerforum

Am 7. Mai 2015 fand in Berlin das ZDH-Unternehmerforum. Thema war unter anderem Industrie 4.0. Teilgenommen hat auch ZVDH-Präsident Karl-Heinz Schneider (Dachdeckermeister und Vizepräsident des Unternehmerverbandes Deutschen Handwerks).

Die Arbeitswelt von morgen wird noch stärker durch das Internet geprägt sein. Für das Handwerk ergeben sich daraus viele Chancen, aber auch manche Risiken. Dem Zufall sollte man die Entwicklung nicht überlassen. Da waren sich die Teilnehmer des ZDH-Unternehmerforums einig.

Schneider zeigte sich optimistisch, was die Digitalisierung angeht: „Vor der Digitalisierung brauchen wir keine Angst zu haben", sagte er. Sie biete viele Chancen für die tägliche Arbeit, etwa im Kontakt zwischen Betrieben und Baustellen. Risiken sieht allerdings auch er durch Billigkonkurrenz von Soloselbstständigen. Die Politik scheint das Problem erkannt zu haben. Wie die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Carola Reimann, versicherte, ist eine Versicherungspflicht für Soloselbstständige im Gespräch.

Bildquelle: ZDH/W. Schüring

Seitenanfang