Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks e. V.
Redaktion: Detail

Notfallmanagement im Dachdeckerbetrieb

30.3.2015 // Ab sofort ist der neue Ordner „Notfallmanagement im Dachdeckerbetrieb" erhältlich. Er bietet einen wichtigen Leitfaden mit zahlreichen Checklisten, Formularen und Hinweisen, was zu tun ist, wenn der Chef ausfällt.

Damit der Ordner seinem Anspruch für ein „Notfallmanagement" gerecht wird, sollte direkt gehandelt werden, denn um einen Betrieb fortzuführen, muss bereits im Vorfeld einiges geklärt werden: So ist ein Stellvertreter zu benennen, der auch Zugriff auf Bankkonten hat und im Notfall auch Löhne auszahlen kann. Und ganz wichtig: Liegen dem Ehe- oder Lebenspartner oder Stellvertreter die Kopien aller wichtigen Dokumente, Passwörter oder auch Schlüssel vor oder weiß er, wo sich diese befinden?

Ohne Vollmachten geht es nicht
Ohne hinreichende Vollmachten bleiben zum Beispiel arbeitsrechtliche Befugnisse unklar. Ebenso sind für rechtsverbindliche Zahlungen und Willenserklärungen gegen-über Kunden (z.B. Mahnungen) sowie Banken, Lieferanten und Behörden Vollmachten notwendig. Für eine sichere Anerkennung von Vollmachten im Rechtsverkehr ist eine notarielle Beglaubigung sinnvoll, bei Grundstücksgeschäften ist sie sogar notwendig. Das hört sich nach Arbeit an, und das ist es auch. Aber es ist eine Mühe, die auf jeden Fall lohnt! Denn ein Betrieb ohne Führung ist schnell dem Untergang geweiht, im schlimmsten Fall droht eine Insolvenz. Der Aufbau des Ordners ermöglicht es, eigene Unterlagen einzuheften, aber auch bereits vorgefertigte Checklisten, Formulare sowie rechtsichere Muster zu nutzen.

Formulare im Internet
Alle Blanko-Formulare – oben eine Übersicht zu den Vollmachten – sind im Internet unter der neuen Rubrik „Notfallmanagement" auf www.dachdecker.de im internen Bereich hinterlegt.

Die Inhalte des Ordners
1 Sofortmaßnahmen
2 Zugänge und Übersichten
3 Vollmachten
4 Geschäftsunterlagen
5 Private Unterlagen
6 Zusätzlich für den Todesfall
7 Sonstiges

Bestellung des Notfall-Ordners
Der Ordner ist bereits mit Blanko-Formularen, Registern sowie weiteren Informationen ausgestattet und kann beim Verlag Rudolf Müller bestellt werden. Er kostet 29,00 Euro für Innungsbetriebe und 59,00 Euro für Nichtinnungsbetriebe. Zum Online-Bestellformular: http://bit.ly/best-Notfallordner2015

Seitenanfang