Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks e. V.
Startseite

Handwerkersuche: Vertrauen zählt mehr als Preisdrückerei

Grafik: USP Marketing Consultancy, März 2019, BauInfoConsult

Grafik: USP Marketing Consultancy, März 2019, BauInfoConsult

Auf Basis von 6.282 Interviews in 11 Ländern zeigt die Studie Europäische Heimwerker- und Renovierungsmonitor, wie die Handwerkersuche abläuft. Online-Portale wie My Hammer schneiden dabei schlecht ab, denn nur jeder zehnte europäische Verbraucher beauftragt Handwerker durch das Suchen im Internet. Das entscheidende Kriterium sind die Beziehungen. Jeder vierte Verbraucher holt sich Empfehlungen im Familien- und Bekanntenkreis ein oder ist selbst bereits Kunde bei mehreren Fachbetrieben.

Aber auch Handwerksbetriebe sind gefordert, neue Kunden zu gewinnen und Stammkunden zu halten. Selbst wenn sie beim Verbraucher mit schnellen Projektübernahmen oder mit niedrigen Preisen punkten können, legen Modernisierungswillige vor allem Wert auf Vertrauen: 69 Prozent beauftragen Handwerker, die sie für verlässlich halten.

Vertrauensbildende Maßnahmen wie beispielsweise der Nachweis einzelner Kostenpunkte in den Abrechnungen, Garantieleistungen oder persönliche Treffen mit dem Auftragnehmer liegen daher hoch im Kurs. Das Vertrauen der Kunden in die eigenen Leistungen herzustellen und zu verankern, sollte daher für jeden Anbieter von Handwerksleistungen an erster Stelle stehen.

Seitenanfang