Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks e. V.
Redaktion: Detail

Entsorgung von EPS-Dämmstoffen

Entsorgung von EPS-Dämmstoffen

Die Entsorgung von EPS-Dämmstoffen ist immer noch ein Problem und viele Dachdecker-Betriebe sind verunsichert. Seit 2015 wird das umweltschädliche Flammschutzmittel HBCD in der Dämmung nicht mehr eingesetzt – in Neubauten kommt es daher nicht mehr zum Einsatz. Doch da EPS-Dämmsysteme eine lange Lebensdauer von mehreren Jahrzehnten aufweisen, wird beim Rückbau der Dämmung auch in Zukunft das korrekte Handling von HBCD-haltigen EPS-Abfällen eine wichtige Aufgabe der ausführenden Handwerksbetriebe sein.

Ein kurzes Erklärvideo zum Thema Entsorgung

In einem kurzen Video des "Forum für sicheres Dämmen mit EPS (FSDE)" werden die seit August 2017 geltenden Vorschriften für EPS-Dämmstoffabfälle kurz und übersichtlich zusammengefasst.

Hier ansehen: Erklärvideo zur Dämmstoff-Entsorgung

Seitenanfang