Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks e. V.
- Warnung vor einer neuen Betrugsmasche: Fake-Rechnung unterwegs-
- Corona-Pandemie: erneut telefonische Krankschreibung möglich - befristet bis 31.12.2020-
Redaktion: Detail

ZVDH-Präsident Dirk Bollwerk zu den aktuellen Beschlüssen der Bundesregierung

ZVDH-Präsident Dirk Bollwerk zu den aktuellen Beschlüssen der Bundesregierung

 "Liebe Dachdecker-Kollegen, gestern hat die Bundesregierung neue Corona-Regelungen erlassen. Man kann jetzt trefflich darüber streiten, inwieweit all die Beschlüsse sinnvoll sind oder nicht, aber im Fokus sollten zwei Dinge stehen: Zum einen die positive Ankündigung, dass Hilfsmaßnahmen des Bundes für betroffene Wirtschaftsbereiche und Betriebe verlängert und verbessert werden.  Zum anderen die Erkenntnis, dass verantwortungsvolles Verhalten jedes einzelnen dazu beiträgt, eine weitere Ausbreitung der Pandemie zu verhindern.

Es geht darum, Menschen vor einer gefährlichen Krankheit zu schützen, und es geht darum, weitere Einbrüche in der Wirtschaft zu verhindern. Niemand hat derzeit ein Patentrezept, wir alle müssen aus den Erfahrungen lernen und uns an aktuelle Entwicklungen anpassen. Ich bin sicher, dass wir im Dachdeckerhandwerk uns dieser Verantwortung bewusst sind und entsprechend handeln!“ 

Seitenanfang