Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks e. V.
- ZVDH-Podcast Folge 39-

Mach doch einfach!

- Weniger Neubau, bessere Förderung für energetische Sanierung und weniger Bürokratie-

So geht Energiewende

Redaktion: Detail

23 frisch gebackene Dachdeckergesellen am BBZ Mayen

Voller Stolz nahmen am 29. April 2022 23 frisch gebackene Dachdeckergesellen ihre Gesellenbriefe entgegen. Nach 4 Monaten voller Anstrengung und harter Arbeit freuten sie sich auf der Verabschiedungsfeier im Mayener Bundesbildungszentrum über ihren Erfolg. BBZ-Geschäftsführer Rolf Fuhrmann lobte denn auch ihr Durchhaltevermögen: „Am 3. Januar sind Sie gestartet, die Zeit verging wie im Flug und nun darf ich Sie schon verabschieden, und zwar mit sehr gutem Gefühl, denn Sie haben sich ganz hervorragend geschlagen, auch in diesen schwierigen Zeiten. Mit 25 Teilnehmern sind wir gestartet, alle haben durchgehalten, und wir blicken auf eine tolle Erfolgsquote von 92 %.“ Weiter spornt er die bildungswillige Truppe an: „Seien Sie stolz auf das Erreichte, verschnaufen Sie kurz, aber bleiben Sie jetzt nicht stehen, suchen Sie neue Herausforderungen, bestenfalls indem Sie die nächste Stufe nehmen, den Dachdeckermeister. Und ganz besonders würde es uns freuen, wenn Sie uns erneut Ihr Vertrauen schenken würden“, wirbt Fuhrmann für sein Bildungszentrum.

Ehrung der Besten

Prüfungsbester ist Rabie Koubaa mit 92,19 Punkten (knieend, zweiter von links)
Friedrich Alexander Peter erreichte mit 91,24 Punkten das zweitbeste Ergebnis (elfter von links) und Michael Kliewer (sechster von links) schloss mit dem drittbesten Ergebnis, nämlich 89,85 Punkten, ab.

http://www.dachdecker.schule

Bild: 23 frisch gebackene Dachdeckergesellen am BBZ in Mayen. Bildquelle: BBZ Mayen

Anhänge
  • Gruppenbild mit den Prüfungsbesten, Bild BBZ Mayen

Seitenanfang