Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks e. V.
Presse

Über den Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks

Der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks e. V. (ZVDH) ist ein Arbeitgeberverband. Er vertritt die gemeinsamen fachlichen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Interessen des Dachdeckerhandwerks mit seinen rund 15.400 Dachdeckerbetrieben, die einen Jahres-Umsatz von über neun Milliarden Euro erwirtschaften. Der ZVDH erstellt Fachregeln, Richtlinien und Arbeitshinweise für das gesamte Tätigkeitsgebiet und arbeitet in zahlreichen Gremien – auf nationaler wie europäischer Ebene – mit. Unmittelbare Mitglieder des ZVDH sind alle Landesinnungsverbände und Landesinnungen des Dachdeckerhandwerks in Deutschland. 

Der ZVDH schließt Tarifverträge ab und koordiniert die gesamtberufsständische Öffentlichkeitsarbeit. Er ist gemeinsam mit Holzbau Deutschland - Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes ideeller Träger der führenden Branchenmesse DACH+HOLZ International, die im zweijährigen Rhythmus abwechselnd in Köln und Stuttgart stattfindet.

Die Geschäftsstelle des ZVDH ist in Köln. Hier geht es zum Video über das Verbandshaus, das 2017 energetisch saniert wurde.

ZVDH-Geschäftsstelle

Sie wollen mehr wissen?

Weitere Informationen über den ZVDH als Dach der Berufsorganisation des Dachdeckerhandwerks »

Seitenanfang