Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks e. V.
Presse

Pressemitteilungen

Sie möchten in den Verteiler für Pressemitteilungen aufgenommen werden? Einfach eine Mail an cbuettner@dachdecker.de senden!

Informationen des ZVDH

ZVDH ist Transferpartner im Kompetenzzentrum Digitales Handwerk

ZVDH ist Transferpartner im Kompetenzzentrum Digitales Handwerk

Nun ist es amtlich: Der ZVDH ist offizieller Transferpartner im Kompetenzzentrum Digitales Handwerk (KDH). Damit kann der Dachdeckerverband seine Innungsbetriebe noch besser unterstützen, wenn es darum geht, wirtschaftliche und technische Potenziale im Rahmen der Digitalisierung zu erschließen: Der Verband erhält Zugang zu einer Fülle von Informationen und ist eingebunden in ein bundesweit aufgestelltes digitales Netzwerk mit ganz unterschiedlichen Partnern.

weiterlesen »

Neue Nachwuchsbroschüre

Neue Nachwuchsbroschüre

Im Rahmen der umfangreichen Marketingaktionen zur Nachwuchswerbung wurde auch die dazugehörige Broschüre neugestaltet. Eine entscheidende Änderung ist die Verwendung eines neuen Logos: Weg vom Skater hin zu einer klaren Textmarke, die im Vordergrund steht: DachdeckerDeinBeruf. So lautet auch die Webadresse der Bewerberplattform, und so sind auch die Social-Media-Kanäle benannt.

weiterlesen »

Dachdeckerverband ist Sonnenschutz-Partner

Dachdeckerverband ist Sonnenschutz-Partner

Dachdecker und Dachdeckerinnen sind besonders von UV-Strahlung betroffen. Daher will der ZVDH verstärkt über die Gefahren aufklären und hat gemeinsam mit anderen betroffenen Verbänden, der BG BAU und der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) eine Sozialpartnervereinbarung getroffen.

weiterlesen »

Attraktive Ausbildung – freie Plätze im Dachdeckerhandwerk

Attraktive Ausbildung – freie Plätze im Dachdeckerhandwerk

Der Ausbildungsjahrgang 2018 ist gestartet – noch suchen allerdings viele junge Menschen den geeigneten Ausbildungsplatz. Auch großer Beliebtheit erfreut sich dabei der Dachdeckerberuf: 2017 haben sich rund sieben Prozent mehr Jugendliche als im Jahr zuvor für eine Ausbildung „ganz oben“ entschieden. Und das hat gute Gründe.

weiterlesen »

Seitenanfang