Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks e. V.
Presse

Pressemitteilungen

Sie möchten in den Verteiler für Pressemitteilungen aufgenommen werden? Einfach eine Mail an cbuettner@dachdecker.de senden!

Informationen des ZVDH

Foto: ZVDHFoto: ZVDH

Dachdecker-Verband begrüßt Einwanderungsgesetz für Fachkräfte

Es steht außer Frage: Deutschland braucht Fachkräfte aus anderen Ländern, vor allem, um auch die dringend benötigten Wohnungen zu bauen. 2018 wurden laut Statistischem Bundesamt nur 285 900 Wohnungen errichtet, obwohl die Zahl der Baugenehmigungen mit 346 800 Wohnungen deutlich höher lag. Trotz des hohen Vergütungsniveaus – die Mindestlöhne am Bau gehören zu den höchsten in Deutschland – kann die Branche den Bedarf an Fach- und anderen Arbeitskräften nicht nur aus dem Inland oder den EU-Ländern decken.

weiterlesen »

Foto: BBZFoto: BBZ

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek zu Besuch im BBZ Mayen

"Chancen für junge Menschen" und der „DigitalPakt Schule“ waren die vorrangigen Themen beim Besuch von Anja Karliczek im Bundesbildungszentrum des Deutschen Dachdeckerhandwerks (BBZ) in Mayen.

weiterlesen »

Zentralverband Dachdecker: Endlich Förderung für energetische Sanierung umsetzen

Zentralverband Dachdecker: Endlich Förderung für energetische Sanierung umsetzen

Europaweit wird an neuen Methoden gearbeitet, um bestehende Häuser energieeffizient zu sanieren. Die größte Herausforderung besteht darin, die Rate, Qualität und Effektivität von Gebäudesanierungen zu erhöhen.

weiterlesen »

Bild: Capri23auto/ZVDHBild: Capri23auto/ZVDH

Zentralverband Dachdecker: Europawahl auch wichtig fürs Handwerk

 Am 26. Mai zur Europawahl zu gehen, hält der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) für äußerst wichtig, um ein freies und sicheres Europa zu bewahren. Die gemeinsamen Anstrengungen innerhalb der EU, zum Beispiel für Fachkräftesicherung, Innovationskraft und faire Wettbewerbsbedingungen zu sorgen, nützten auch dem Handwerk in Deutschland. Selbst wenn oft zu Recht auf das Bürokratiemonster Brüssel geschimpft werde, müsse man sich immer wieder vor Augen halten, was die EU für rund 500 Millionen Bürger bedeute, sagt ZVDH-Hauptgeschäftsführer Ulrich Marx und fährt fort: „Die EU ist der größte Wirtschaftsraum der Welt und mit durchschnittlich 30.000 Euro Pro-Kopf-Einkommen zählt unser Lebensstandard zu den höchsten weltweit.

weiterlesen »

Seitenanfang