DachCheck und DachCheck Plus

Ab sofort gibt es für Innungsbetriebe im internen Bereich eine Vielzahl nützlicher Unterlagen, um Kunden von den Vorteilen einer regelmäßigen Dachwartung zu überzeugen. Mit einer Formulierungshilfe für ein Kundenanschreiben können sowohl Bestandskunden, aber auch neue Kunden über die Bedeutung eines regelmäßigen Dachchecks informiert werden. Vorbereitet sind auch Inspektions- und Wartungsprotokolle, die entsprechenden Verträge und Werbebroschüren (im Online-Shop unter www.dachdecker.de) gibt es auch.

Mehr Infos dazu:
zvdk-kompakt zum Dachcheck


Der Link zum Registrieren für Innungsbetriebe mit dem bekannten Passwort:
LogIn für den DachCheck

Link zum  Werbefolder DachCheck

Aktuelle News

Seite
1 23»
23 Treffer

Dirk Bollwerk ist neuer ZVDH-Präsident // Michael Zimmermann ist neuer ZVDH-Vizepräsident 


Neues vom ZVDH: Der DachCheck ist online! Eine Unterstützung für Dachdeckerbetriebe, um Kunden zu binden und neue zu finden.

 

Anfang März 2016 ist die Novellierung der Abfallverzeichnisverordnung (AVV) in Kraft getreten, die vor allem Polystyrol-Dämmstoffe betrifft, die das Flammschutzmittel HBCD (Hexabromcyclododecan) enthalten. Nach der sogenannten POP-Verordnung müssen Abfälle, die persistente organische Schadstoffe (POPs) enthalten, so verwertet werden, „dass die darin enthaltenen persistenten organischen Schadstoffe zerstört oder unumkehrbar umgewandelt werden“. Dies betrifft ab 30. September 2016 solche Kunststoffe, deren HBCD-Gehalt größer oder gleich dem HBCD-Grenzwert von 1.000 mg/kg ist. HBCD verzögert die Entzündung von Kunststoffen und verlangsamt die Ausbreitung der Flammen.

 


Seite
1 23»