Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks e. V.
- Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe-

ZVDH-Infoblatt PAK veröffentlicht

- Aus den Neuigkeiten-

Tipps zum Ausbildungsstart

Redaktion: Detail

Mitmachen beim GirlsDay: Es lohnt sich!

Mitmachen beim GirlsDay: Es lohnt sich!

Der Girls‘Day findet jedes Jahr am 25. April statt und bietet eine großartige Gelegenheit für Dachdeckerbetriebe, junge Mädchen für ihr Handwerk zu begeistern und ihnen die vielfältigen Karrieremöglichkeiten in dieser Branche aufzuzeigen.

Förderung der Gleichstellung

Der Girls‘Day ist eine Initiative, die darauf abzielt, geschlechtsspezifische Vorurteile zu durchbrechen und jungen Mädchen die gleichen Chancen wie ihren männlichen Altersgenossen zu bieten. Indem Dachdeckerbetriebe am Girls‘Day teilnehmen, tragen sie zur Förderung der Gleichstellung bei und zeigen, dass Frauen genauso gut wie Männer in diesem Beruf arbeiten können.

Rekrutierung von Fachkräften

Die Dachdeckerbranche hat mit einem Fachkräftemangel zu kämpfen. Durch die Teilnahme am Girls‘Day können Dachdeckerbetriebe junge Mädchen ermutigen, eine Ausbildung im Dachdeckerhandwerk in Betracht zu ziehen. An diesem besonderen Tag sammeln sie praktische Erfahrungen und erhalten ganz neue Einblicke in einen Beruf, den die wenigsten kennen. So können Betriebe potenzielle Fachkräfte gewinnen.

Erweiterung des Fachkräftepools

Durch die Einbindung von Frauen in die Dachdeckerbranche kann der Fachkräftepool erweitert werden. Frauen bringen oft neue Perspektiven und Fähigkeiten mit, die das Handwerk bereichern können. Durch die Teilnahme am GirlsDay bestärken Dachdeckerbetriebe junge Mädchen, ihre Fähigkeiten und Talente im Handwerk einzubringen.

Imageverbesserung der Branche

Die Teilnahme am Girls‘Day bietet Dachdeckerbetrieben auch die Möglichkeit, das Image der Branche zu verbessern. Die Dachdeckerbranche wird oft als männlich dominiert und körperlich anstrengend wahrgenommen. Betriebe, die Mädchen ermöglichen, selbst aktiv zu werden und ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, zeigen, dass der Dachdeckerberuf für alle geeignet ist, unabhängig vom Geschlecht. Und immer mehr Dachdeckerbetriebe haben das schon erkannt: Bisher haben sich über 60 Betriebe angemeldet und bieten rund 250 Plätze für Mädchen an. Ein Hinweis: Wenn möglich, sollten zwei Plätze angeboten werden. Die Erfahrung zeigt, dass die Hemmschwelle für Mädchen sinkt, mitzumachen, wenn sie zu zweit kommen können.

Angebot eintragen

Betriebe können ihr Angebot auf der Webeseite eintragen und dort auch einen kurzen Angebotstext erstellen, zum Beispiel:

Dachdeckerin im Einsatz
Begleite unser Dachdeckerteam bei ihrem Job: Nach der morgendlichen Besprechung im Büro geht es mit beladenem LKW zu einer Baustellenbegehung. In unserer Werkstatt zeigen wir Dir verschiedene Arbeiten, wie z.B. Abkanten und Löten von Zinkblech oder das Zurichten von Schiefer. Du wirst selbst auch etwas herstellen, das du mit nach Hause nehmen kannst. Bei allen Arbeiten achten wir jederzeit auf Deine Sicherheit. Bitte komm mit festem Schuhwerk und ziehe Kleidung an, die schmutzig werden kann. Mahlzeiten und Getränke erhältst Du von uns. In unserem Betrieb macht Mara Musterfrau ihre Ausbildung und Dir steht gerne bei allen Fragen zur Seite. (Link zum Betrieb.)

Alles Infos zum Girls‘Day

In einem Leitfaden für Betriebe wird alles Wichtige erklärt, zum Beispiel Versicherungsfragen. Vorschläge zur Gestaltung des Girls’Day und nützliche Checklisten runden das Angebot ab. Auch ein paar Ideen für kleine Geschenke werden aufgeführt.
Leitfaden
Give-Aways

 

 

Seitenanfang