Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks e. V.
- DACH+HOLZ 2024-

Zum aktuellen Programm

- Wie finden Dachdeckerbetriebe Azubis? Verraten wir im -

 Podcast

- Einstiegsqualifikation -

ZDH-Flyer aktualisiert

- Bundesverband Solarwirtschaft-

2023 mehr als eine Million neue Solaranlagen

Redaktion: Detail

Die Gesichter der DACH+HOLZ International 2024

Stephan Pöschl und Jennifer Konsek (Foto GHM)

Stephan Pöschl und Jennifer Konsek (Foto GHM)

Die nächste DACH+HOLZ International findet turnusgemäß vom 5. bis 8. März 2024 in Stuttgart statt und zwei neue Protagonisten werden die Leitmesse mit ihrem Gesicht repräsentieren. Die Fachjury, bestehend aus Vertretern des Zentralverbandes des deutschen Dachdeckerhandwerks, Holzbau Deutschland und der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH hat entschieden: Spenglermeisterin Jennifer Konsek und Zimmerermeister Stephan Pöschl sind die Gesichter der DACH+HOLZ International 2024. „Die Bewerbungen, die eingereicht wurden, sind alle sehr spannend. Unter den zahlreichen Kandidaten haben sich über 40 Prozent Frauen beworben“, berichtet Messeleiter Robert Schuster. „Die Kandidatinnen und Kandidaten waren alle höchst motiviert, die Fachmesse mit ihrem Können und Engagement zu repräsentieren. Die Wahl fiel uns dieses Jahr wieder sehr schwer. Es war ein richtiges Kopf-an-Kopf-Rennen!“, so Schuster.

Gemeinsam stark für das Handwerk

Stephan Pöschl aus Schmatzhausen in Niederbayern (Lkr. Landshut) musste in seiner Jugendzeit bereits mit Vorurteilen gegen eine Ausbildung im Handwerk kämpfen. Die Faszination für Holz begann bei dem 29-Jährigen bereits in den frühen Lebensjahren. Ihm wurde schnell klar, dass er ins Zimmererhandwerk einsteigen wollte. „Als Handwerker kann man viel bewegen und erreichen“, sagt Pöschl. Seit 2021 ist er Zimmerermeister und Geschäftsführer der Pöschl Zimmerei & Holzbau GmbH. Der Familienbetrieb beschäftigt derzeit zehn Mitarbeiter und zwei Auszubildende. „Als Gesicht der DACH+HOLZ International freue ich mich, den Nachwuchs für das Arbeiten am Dach und mit Holz zu begeistern und neue Menschen kennenzulernen, die eine ähnliche Leidenschaft an den Tag legen“, so Pöschl.

Auch viel Frauenpower für Stuttgart

Von der Dachszene nicht mehr wegzudenken und bereits ein bekanntes Gesicht der Branche ist Jennifer Konsek, alias Jenni vom Dach. Die Spenglermeisterin setzt sich nicht nur für mehr Frauenpower im Bauhandwerk ein, sondern sie will zeigen, wie vielseitig und abwechslungsreich ihr Handwerk ist. Die Münchnerin arbeitet im Betrieb ihres Vaters, „Die Dachlatte“ in Eching bei München, und erzählt: „In den Schulferien habe ich schon in der Firma mitgeholfen und es hat mir total Spaß gemacht.“ Ihr Berufswunsch war früh klar: „Ich will nicht im Büro sitzen, sondern brauche bei der Arbeit Bewegung!“ Also begann sie im Jahr 2016 ihre Klempnerausbildung. Auf Instagram gibt sie einen Einblick in ihren beruflichen Alltag auf dem Dach. Ihr ist es dabei wichtig zu demonstrieren, dass man als Frau heutzutage alles arbeiten kann, was man will.

Nicht nur auf Plakaten, sondern auch auf der Website, in Videos, Fachmedien und Social-Media-Kanälen sowie als Ehrengäste auf der DACH+HOLZ International 2024 werden Jennifer Konsek und Stephan Pöschl als Messegesichter auftreten. Die DACH+HOLZ International – die Messe für Greenbuilding: Gebäudehülle & konstruktiver Holzbau – findet vom 5. bis 8. März 2024 auf dem Messegelände Stuttgart statt.

Seitenanfang