Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks e. V.
- Berufsvalidierungs- und -digitalisierungsgesetz beschlossen-

Erläuterung

- Datenschutz/Gefälschte E-Mails-

Betrügende geben sich per E-Mail oder SMS als Finanzamt aus

- Moosbildung auf Dächern-

Neues ZVDH-Faktenblatt

- Girls'Day-

Mitmachen lohnt sich!

Redaktion: Detail

DACH+HOLZ 2024 - Das steht auf dem Programm

DACH+HOLZ 2024 - Das steht auf dem Programm

Wenn sich Anfang März in Stuttgart die Tore zur Messe öffnen, präsentieren über 500 Aussteller in sechs Hallen auf rund 75.000 Quadratmetern ihre Produkte und Dienstleistungen. Besonders interessant ist die Beteiligung innovativer Firmen, die neue Ideen für den Handwerker-Alltag vorstellen. Auf der Start-up-Area präsentieren 16 Unternehmen spannende Lösungen. Wer die Fachjury am besten überzeugt, wird am Donnerstag, 7. März um 11.00 Uhr mit dem „Start-Up Award“ prämiert. Die Award-Verleihung wird ZVDH-Präsident Dirk Bollwerk vornehmen.

Fit werden mit Social-Media

Social Media ist nun nichts Neues, neu ist aber, dass es im Messeprogramm Social-Media-Sprechstunden mit Influencer-Profis aus der Branche gibt. Viele Dachdeckerbetriebe nutzen mittlerweile Insta oder Facebook, um ihre Kunden zu erreichen, aber auch bei der Nachwuchswerbung haben sich die sozialen Medien bewährt. In der Messe-Sprechstunde gibt es Antworten auf viele Fragen, wie zum Beispiel: Wie mache ich auf meinen Betrieb aufmerksam? Was macht guten Content aus und wie sorge ich für Reichweite? Erfahrene Influencer aus dem Bauhandwerk geben Tipps uns stehen mit Tat und Rat zur Seite. Wer sich von Remo Klinger (@zimmerer_auf_insta), Hannah Scheurer (@holzbau_tussis), Selim Fritz (@DACHPRO), oder Sina Klein (@dachdeckerin_sina) beraten lassen möchte, kann einen der kostenlosen 20-minütigen Slots ab Ende Januar 2024 auf der Messewebsite buchen.

Dachdecker-Nationalmannschaft trainiert auf der Messe

Nachwuchs kann man, neben Social-Media-Aktivitäten, auch mit einem Messebesuch für das Handwerk begeistern. Deshalb lädt die DACH+HOLZ International Schüler und Jugendliche ein, die Branche zu entdecken, ihre Leistungen zu bestaunen, vor Ort aktiv mitzumachen und Neues auszuprobieren und sich mit Profis sowie Gleichgesinnten auf Augenhöhe auszutauschen. So stehen Instagramer, Auszubildende, Nationalteam-Mitglieder und Jugendbotschafter dem Nachwuchs auf der Messe Rede und Antwort. Erstmals werden dieses Mal auch junge Dachdecker und Dachdeckerinnen auf der Messe für die IFD-Weltmeisterschaft im November 2024 trainieren. Wer also Aktion pur an Steil- und Metalldachmodellen erleben möchte, sollte einen Blick auf das Training werfen und in Halle 8 den Stand 325 aufsuchen.

Die Zentralgenossenschaft des Dachdeckerhandwerks ZEDACH sponsert das Training: „Wir als genossenschaftlicher Handel unterstützen das Training der Dachdecker-Nationalmannschaft, weil uns das Thema Nachwuchsförderung sehr am Herzen liegt. Gemeinsam mit dem ZVDH können wir auch auf der Messe für eine Ausbildung und Zukunftssicherung im Dachdeckerhandwerk werben“, erklärt ZEDACH-Vorstand Oliver Pees. Und direkt nebenan am Stand 327 informiert die Aktion DACH über die vielfältigen Aktionen und Materialien zur Nachwuchswerbung, die von Innungs-Dachdeckerbetrieben für die eigene Nachwuchssuche genutzt werden können. Aber auch für interessierte Schüler und Schülerinnen gibt es – spielerisch aufbereitet – Wissenswertes über den Dachdeckerberuf zu erfahren. Der Landesinnungsverband des Dachdeckerhandwerks Baden-Württemberg wird ebenfalls spannende Aktionen für den Nachwuchs präsentieren. Schulklassen erhalten kostenfreien Eintritt zur DACH+HOLZ International.

Mehr Infos www.dach-holz.com
Tickets https://bit.ly/Messe-Ticket
Ausstellerliste https://bit.ly/D-H-Aussteller
DACH+HOLZ Connect https://bit.ly/D-H-digital

Seitenanfang