Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks e. V.
- Neue Gefahrstoffverordnung-

wesentliche Punkte nicht mehr enthalten

- Solarwirtschaft-

Sonnige Zeiten für Firmen- und Wohngebäude

- ZVDH-Podcast-

Handwerk macht Schule

Redaktion: Detail

Girl’s Day 2023 - Mitmachen lohnt auch für Dachdeckerbetriebe

Girl’s Day 2023 - Mitmachen lohnt auch für Dachdeckerbetriebe

Auch wenn sich immer mehr junge Damen für das Dachdeckerhandwerk entscheiden, bei knapp 3 % Frauenanteil ist noch viel Luft nach oben. Daher legen wir unseren Innungsbetrieben auch in diesem Jahr wieder die Teilnahme am Girl´s Day ans Herz. Und nicht nur, weil die Bundessiegerin 2022 Jana Siedle über die Teilnahme am Girl’s Day zum Dachdeckerberuf fand. Von dem Einblick der Jugendlichen in handwerkliche Ausbildungsberufe profitieren die Betriebe nachhaltig für ihre Nachwuchsförderung: Zahlreiche Unternehmen haben so neue Auszubildende gefunden, denn Betriebe können ganz praxisnah mit Klischees über den Dachdeckerberuf aufräumen und über den vielfältigen Beruf informieren. Um die Teilnahme zu bewerben, stellt der ZVDH Innungs-Dachdeckerbetrieben zahlreiches Bildmaterial zur Verfügung: https://www.girlsday-dachdeckerin.de

So können Betriebe mitmachen

Ein Erklärfilm erläutert verschiedene Optionen und macht das Mitmachen ganz leicht. Damit Mädchen, Eltern und Lehrer die Angebote auch nutzen, können Betriebe ihre Aktionen kostenlos in das Girls’Day-Radar eintragen. Die Girls’Day-Vertretungen in der Region helfen zudem gerne bei den Vorbereitungen; die Kontaktdaten sind über das Girls’Day-Radar abrufbar. Unterstützung zur Bewerbung der eigenen Aktionen sowie Infomaterialien gibt es ebenfalls. Flyer, Plakate, Banner für die Online-Bewerbung oder auch spezielle Elterninfos sowie nützliche Vorlagen, zum Beispiel eine Teilnahmebestätigung oder Urkunden werden im Materialcenter kostenlos als Download zur Verfügung gestellt. Und natürlich können Innungsbetriebe hier perfekt die Nachwuchs- und Elternbroschüren oder auch die VR-Brillen der Aktion DACH einsetzen. Sinnvoll ist es auch, im Vorfeld weiterführende Schulen und die lokale Presse über die Girls’Day-Aktionen zu informieren. Alle Infos hier: https://www.girls-day.de

Wie nehmen Sie teil?

Tragen Sie Ihr Angebot als digitales oder Angebot vor Ort ins Girls'Day-Radar ein! Die Angebotsform können Sie bei Bedarf auch später noch wechseln. Das Angebot wird geprüft und innerhalb der nächsten zwei Werktage freigeschaltet. Mädchen finden Ihr Angebot über das Radar und melden sich online oder telefonisch bei Ihnen. Es hat sich übrigens gezeigt, dass es sinnvoll ist, zwei Plätze anzubieten: Denn wenn sie ihre Freundin mitbringen dürfen, ist für junge Mädchen die Hemmschwelle niedriger, einen Tag im Dachdeckerbetrieb zu verbringen.

Seitenanfang