Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks e. V.
- Europawahl 2024-

Die Forderungen des Handwerks

- Berufsvalidierungs- und -digitalisierungsgesetz beschlossen-

Erläuterung

- Datenschutz/Gefälschte E-Mails-

Betrügende geben sich per E-Mail oder SMS als Finanzamt aus

Redaktion: Detail

Einspruch erwünscht

Wir laden alle interessierten Dachdeckerinnen und Dachdecker ein, bis zum 31. August 2023 die Entwürfe der Regelwerksteile (Gelbdrucke) anzuschauen und zu kommentieren. Aktuell stehen für insgesamt sieben Regelwerksteile Neuerungen an, unter anderem


·      Für die Fachregel für Dachdeckungen mit Dachziegeln und Dachsteinen“
·      Für das Merkblatt und Produktdatenblatt Unterdächer, Unterdeckungen, Unterspannungen
·      sowie für das „Merkblatt Wärmeschutz bei Dach und Wand“ und für
·      die Flachdachrichtlinie.

Zu den Änderungen der Flachdachrichtlinie wird übrigens in der DDH-Ausgabe 10 (ET 11. August 2023) ein ausführlicher Bericht erscheinen. Auch wenn die grundsätzliche Ausrichtung und Zielsetzung der Flachdachrichtlinie sich nicht geändert haben, gibt es doch einige Neuerungen.  Grundlegend aber bleibt, dass die Flachdachrichtlinie eine Zusammenfassung der positiven Erfahrungen der ausführenden und planenden Dachdecker und Dachdeckerinnen sein soll, damit Flachdächer sicher und dauerhaft erstellt werden können.

Auf unserer Technik-Homepage finden Sie alle Gelbdrucke und die Einspruchsformulare. Für die Einsprüche bitte nur die dort hinterlegten Formulare verwenden.

Seitenanfang