Unternehmerische Freiräume sichern

Mitglied der Berufsorganisation des Dachdeckerhandwerks sein bedeutet, Mitglied einer starken Gemeinschaft zu sein. Jeder Mitgliedsbetrieb hat unternehmerische und fachliche Interessen, die für den Erhalt seines Betriebes lebenswichtig sind. Seine Innung als Mitglied des Landesverbandes und diese wiederum als Bestandteil der bundesweiten Berufsorganisation des Dachdeckerhandwerks, können gegenüber Staat und Gesellschaft die Interessen der einzelnen Mitgliedsbetriebe effektiv vertreten.

Ziel ist es, dem Innungsbetrieb die unternehmerischen Freiräume zu sichern, die er zu seiner Absicherung und zur erfolgreichen Weiterentwicklung braucht, ganz nach dem Motto: Konzentrieren Sie sich auf Ihren Auftrag; wir halten Ihnen den Rücken frei!

Der Innungsbetrieb des deutschen Dachdeckerhandwerks bleibt also nicht anonym, sondern bestimmt die politische und soziale Entwicklung seines Berufsstandes demokratisch mit. Die Interessenvertretung des Mitgliedsbetriebs durch seinen Berufsverband reicht bis in die höchsten Gremien auf europäischer und internationaler Ebene.

Genauso umfangreich sind die individuellen Dienstleistungen des Verbandes für seinen Mitgliedsbetrieb. Technische, juristische, betriebswirtschaftliche oder andere Fragen werden im direkten Dialog mit dem Innungsmitglied schnell und kostenfrei durch erfahrene Fachleute beantwortet. Diese im Innungsbeitrag enthaltenen Serviceleistungen werden durch die Bereitstellung zahlreicher schriftlicher und elektronischer Informationen, der Möglichkeit zur Nutzung günstiger Rahmenverträge bis hin zu kostenlosen Werbemitteln ergänzt.

 

Immer up to date – Informationen aus erster Hand

Natürlich ist der Mitgliedsbetrieb der Dachdeckerinnung der erste, der von der Änderung technischer Bestimmungen, neuen gesetzlichen und sonstigen Regelungen - z. B. zum Arbeits- und Tarifrecht -, neuen Werkstoffen und moderner Anwendungstechnik sowie vielen anderen für die erfolgreiche Betriebsführung notwendigen Entwicklungen und Tendenzen erfährt. Diese Informationen erhält er fertig ausgearbeitet von seinem Verband, ohne Kosten und ohne aktiv werden zu müssen.

Erläuterungen, Hilfestellungen und sogar Schulungen zu diesen betrieblich unverzichtbaren Informationen stehen ihm als Innungsmitglied jederzeit offen und ergänzen die Dienstleistungspalette seines Verbandes.

Aktuelle News

Seite
1 2345678»
24 Treffer

Dirk Bollwerk ist neuer ZVDH-Präsident // Michael Zimmermann ist neuer ZVDH-Vizepräsident 



Seite
1 2345678»